DIN A4 Blatt Box

 Heute gibt es für euch eine tolle Box, die ganz einfach aus einem DIN A4 Blatt Kartonpapier und dem Stanzbrett für Geschenktüten gearbeitet wird. Als Erstes seht ihr hier ein paar unterschiedliche Beispiele.

 

Dieses tolle Brett bietet viele Möglichkeiten, nicht nur jede Menge verschieden große Geschenktüten zu fertigen (super auch als Adventskalender zu benutzen) sondern auch für Schachteln. Integriert ist an der unteren Seite ein Falzbein, das wir zum Linienziehen und Falzen benötigen.

Materialliste:

  • 1 Blatt DIN A4 Kartonpapier (oder entsprechend großes Designpapier, hierbei später auf die Faltrichtung achten damit euer Innenmuster nicht Kopf steht)
  • 2 Stück Kartonpapier 6,7 x 6,7 cm wenn ihr nur außen die Ecken verkleiden wollt (4 Stück Kartonpapier wenn ihr auch noch innen die Box verschönern möchtet)
  • 2 Stück Designpapier 6,2 x 6,2 cm für die Außenecken
  • 3 Stück Designpapier 14 cm x 6,2 cm ( für Deckel, Vorder- und Hinterseite)
  • Falzbrett (Punchboard) für Geschenktüten, Hauptkatalog S.209
  • Papierschneider, Hauptkatalog S.208
  • Papierschere, Hauptkatalog S.207
  • Mehrzweckflüssigkleber, Hauptkatalog S.213 oder Snail Klebemittel, Hauptkatalog S.213
  • Ausgestanzte Formen, Deko, Pailletten, Bänder oder was ihr so mögt
  • In meinen Beispielen wurde die Big Shot Stanz- und Prägemaschine, Hauptkatalog S.214 mit folgenden Stempel-, und Framelits genutzt.
  • Produktpaket Glück und Meer, Hauptkatalog S.155 mit den dazu passenden Papieren und der Kordel alles S.155
  • Produktpaket Cauldron Bubble, Weihnachtskatalog S.49 mit den dazu passenden Papieren, Stampin Blends und Accessoires alles S.49
  • Produktpaket Unheimlich lecker, Weihnachtskatalog S.51, in diesem Fall braucht man keine Big Shot Maschine, es ist eine tolle Handstanze dabei.

Anleitung:

Das Papier wie im Bild gezeigt anlegen und die horizontale Linie bis L mit dem Falzbein ziehen (falzen). Weiter zur Startlinie durch schieben, falzen bis L und so weiter  bis die ganze Seite gefalzt ist. Das Blatt um 180° drehen und das Gleiche auf der anderen Längsseite wiederholen.

Das Papier links an der Startlinie anlegen, stanzen und die senkrechte Linie S nach unten falzen.

Die nun gefalzte Linie direkt unter die Nase legen (oben am Ende der Startlinie), stanzen und die senkrechte Linie S nach unten falzen.

Die nun neue gefalzte Linie S unter die Nase legen, stanzen und die senkrechte Linie S nach unten falzen.

Die nun neue gefalzte Linie S unter die Nase legen, stanzen und die senkrechte Linie S nach unten falzen. Das oberste Stück welches noch keine Falzlinie hat mit dem Falzbein nachziehen.

Den Karton drehen und auf der anderen Seite die S Linien an die Nase legen und stanzen gefalzt werden muss nun (bis auf die kleine Verlängerung)nicht mehr.

Bei der vierten S Linie auf beiden Seiten bis zur horizontalen Linie einschneiden und etwas abschrägen.

Die vierte große Lasche auf beiden Seiten so kürzen, dass sie jeweils 2,6 cm tief ist.

Nun werden alle Linien mit dem Falzbein nachgezogen, die Box zusammengeklebt und die 6,7 cm großen Kartonstücke zur Verschönerung an den Seiten aufgeklebt (wer mag auch innen).

Beim Kleben halte ich von innen ein neutrales Stück 6,7 cm dagegen, dann wird die Box schön gerade und verzieht sich nicht, anschließend mit Designpapier und Deko verzieren und schon ist diese super stabile Box fertig.  (Ich habe diese Anleitung bei Zauberhaft handgemacht gesehen)

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nacharbeiten

eure Anette