Prägeformen

Meine neueste Leidenschaft ist mit Prägeformen zu arbeiten. Es gibt zwei verschiedene Varianten: eine Standardprägeform und eine Tiefenprägeform.

Eine Art sie zu verwenden ist die, das Papier mit ihr (ohne Farbe) zu prägen. So erhält man einen schlichten Hintergrund.

Bei meinen Karten habe ich die Form mit einem Stempelkissen eingefärbt. Ihr legt die Form geschlossen vor euch hin. Dann klappt ihr sie nach oben auf.

Die obere Hälfte (auf der Rückseite ist das schwarze Logo) wird einfach mit dem Stempelkissen eingefärbt indem ihr das Kissen solange auftupft bis ihr die gewünschte Farbdicke erreicht habt. Ein ungleichmäßiger Auftrag hat seinen Charme, wie ihr bei den Schmetterlingen (Standardprägeform) seht.

Dann wie gewohnt mit der Big Shot bearbeiten.

Hier habe ich für euch noch ein paar Beispiele mit einer Tiefenprägeform

Ich freue mich schon auf den neuen Hauptkatalog, dann gibt es wieder jede Menge neuer Formen.

Ich wünsche euch eine schöne Woche

Eure Anette

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.